MeldungMeldung

Erster Zwischenbericht des Sanitätswachdienstes „Rock im Park“

Die Anreise der Besucherinnen und Besucher verlief planmäßig und ohne besondere Vorkommnisse. Im Vergleich zum letzten „Rock im Park“ im Jahr 2019 stellen die Hilfsorganisationen einen Rückgang von Einsätzen für Krankentransport- und Rettungswagen (2019: 44; 2022: 29) fest.

Porträtfoto BRK-Sprecher

Sohrab Taheri-Sohi

Leiter Kommunikation
Pressesprecher

Tel. 089 9241 1566
Mob. 01573 7739362
@: Presse(at)brk.de
Kontaktformular

zum Anfang