„Das Geschoss hat meinen Kollegen zum Glück um 30 cm verfehlt“

Seit Samstag sorgt das schwäbische Augsburg für Schlagzeilen. Anlass sind Ausschreitungen, Krawalle und schließlich Dutzende Angriffe auf Polizei- und Rettungskräfte. Es ist traurige Realität, dass Aggressionsereignisse zum Alltag des Rettungsdienstes gehören. Die Qualität der Aggressionen, die seitens der Polizei sogar als Landfriedensbruch gewertet wird, ist eine Neue. Eine Qualität, die uns zu denken geben sollte.

Porträtfoto BRK-Sprecher

Sohrab Taheri-Sohi

Leiter Kommunikation
Pressesprecher

Tel. 089 9241 1566
Mob. 01573 7739362
@: Presse(at)brk.de
Kontaktformular

zum Anfang