FortbildungenFortbildungen

Fortbildungen

Staatliche Fortbildungen

Einen Überblick über alle staatlich geförderten Fortbildungen in Bayern, die sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen wenden und von den Spitzenverbänden der freien Wohlfahrtspflege und der Bayerischen Verwaltungsschule landesweit ausgeschrieben werden, finden Sie auf der trägerübergreifenden Datenbank unter www.fortbildung.ifp.bayern.de. 

Bei dieser Datenbank handelt es sich um ein Kooperationsprojekt der Mitglieder des FORUM Fortbildung, des IFP und des StMAS. Im FORUM Fortbildung sind die Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege, die Bayerische Verwaltungsschule, die Landeshauptstadt München sowie die LAG der Fachakademien für Sozialpädagogik und das IFP vertreten. Idee und Konzeption der Datenbank entstanden im FORUM Fortbildung, die Programmierung erfolgt durch das IVZ und wird vom StMAS finanziert.

Anhand einer Suchmaske wird mit dieser Datenbank ermöglicht, Fort- und Weiterbildungsangebote nach unterschiedlichen Kriterien zu suchen. Hiermit ist eine umfassende Suchmöglichkeit für die eigene Fortbildungs- und Weiterbildungsplanung gegeben.

BRK-Fortbildungen in 2021

Hier finden Sie eine Übersicht an geplanten Fortbildungen im Jahr 2021. 

  • 27.01.2021: Online-Besprechungen realisieren (nur BRK)

    27.01.2021, 10:00 – 12:00 Uhr, online

    In Kooperation mit der Digitalen Wohlfahrt DRK

    Welche Tools ermöglichen Teambesprechungen und Elternabende digital und sicher?

    Ein kostenloser Workshop für Einrichtungsleitungen uns stellvertretende Kita-Leitungen (bevorzugt von BRK-Einrichtungen).

     

    Anmeldung und weitere Informationen unter: https://lets-meet.org/reg/c8f6b56d1dd9fdaa32

  • 03.02.2021: Kinderschutz

    Dem Schutzauftrag nachkommen - Hilfen zur Umsetzung des §8a SGB VIII in Kitas

    In Kooperation mit AMYNA e.V.

    03.02.2021, 9:30 – 12:00 Uhr, online

    Pädagogische Mitarbeiter/-innen sind oft verunsichert, wenn es darum geht, Kinder in ihrer sexuellen Entwicklung altersgerecht zu begleiten und vor Gefährdung zu schützen. Im Alltag müssen pädagogische Fachkräfte unterscheiden, was als altersgemäße sexuelle Aktivität der Kinder einzuschätzen ist und wann bei sexuellen Grenzverletzungen eine pädagogische Intervention benötigt wird. Die Fortbildung bietet eine Einführung in das Themenfeld Sexualpädagogik, klärt über mögliche Täterstrategien auf und verweist im weiteren Verlauf auf die Bedeutung eines Schutzkonzeptes. Die Teilnehmenden werden für sexuelle Grenzverletzungen sensibilisiert und erhalten wichtige Hintergrundinformationen. Um Handlungssicherheit zu gewinnen, wird darauf eingegangen, wie Fachkräfte in einem konkreten Fall reagieren und präventiv arbeiten können. Das Seminar bietet eine gute Grundlage, um das Thema im Sinne des Kinderschutzes für Teams besprechbar zu machen und weitere Maßnahmen zur Prävention von sexuellem Missbrauch in der Kita anzugehen.

    Das nehmen Sie mit:

    • Wissen um die Bedeutung und Begriffsdefinition des Kindeswohls nach §8a SGB VIII
    • Mehr Sicherheit in der Unterscheidung von altersgemäßen Aktivitäten und übergriffigem Verhalten
    • Basiswissen zu sexuellem Missbrauch und dessen Prävention
    • Fähigkeit Anhaltspunkte für Kindeswohlgefährdungen zu erkennen
    • Kennenlernen möglicher Täterstrategien
    • Vorgehensweise im Verdachtsfall
    • Schrittweise Bearbeitung des Vorgehens nach §8a SGB VIII anhand konkreter Fälle

    Anmeldung und weitere Informationen unter: https://lets-meet.org/reg/2084cc814ad7ab0dad

  • 10.03.2021: Crashkurs zum BayBEP

    Crashkurs zum Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan (BayBEP)

    10.03.2021, Uhrzeit wird zeitnah auf der Anmeldeseite bekanntgegeben, online

    Der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) für Kindertageseinrichtungen hat die Kita-Landschaft stark verändert. In der Konsequenz bedeutet die Umsetzung vielerorts ein großes Umdenken und eine veränderte Arbeitsweise. Gerade für pädagogische Mitarbeiter/-innen nach einer beruflichen Pause oder mit internationalen pädagogischen Abschlüssen, dient diese Veranstaltung als Basiseinführung und Anwendung für die Praxis.

    Das nehmen Sie mit:

    • Kenntnisse zu den Inhalten des BayBEP
    • BayBEP und die Umsetzung in die pädagogische Praxis
    • Fachwissen zu pädagogischen Grundhaltungen
    • Das Bild vom Kind im BayBEP und die Auswirkungen auf pädagogisches Handeln

     

    Anmeldung und weitere Informationen unter: https://lets-meet.org/reg/2c27d8c6b52cb4ca0b