Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sohrab Taheri-Sohi

Leiter Kommunikation
Pressesprecher

Tel. 089 9241 1566
Mob. 01573 7739362
@: Presse(at)brk.de
Kontaktformular

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Achtung! Lebensgefahr! Noch keine tragenden Eisflächen!

Eindringliche Warnung der Wasserwacht des Bayerischen Roten Kreuzes: Die konstant anhaltenden kalten Temperaturen in den letzten Tagen lassen vielerorts keine tragende Eisfläche zu.

 

Tragfähige Eisflächen - ab Eisstärke 10 cm  - sind auch am Wochenende noch nicht zu erwarten!

 

Betreten von nicht tragfähigen Eisflächen bedeutet Lebensgefahr! Aufgrund der niedrigen Wassertemperaturen verliert ein ins Eis eingebrochener Mensch innerhalb kurzer Zeit das Bewusstsein und läuft Gefahr, zu ertrinken.

 

Die  Landesvorsitzende der Wasserwacht-Bayern Ulrike Scharf rät dringend, folgende Regeln...

Weiterlesen

150 Jahre Rotes Kreuz in Deutschland

 

Rund 1.800 Engagierte aus ganz Deutschland haben am vergangenen Sonntag ein riesiges rotes Kreuz vor dem Brandenburger Tor in Berlin geformt. Die Aktion war der Startschuss für das Jubiläumsjahr 2013, in dem das Rote Kreuz seinen 150. Geburtstag begeht. Das Jahr 2013 steht für das DRK ganz im Zeichen des Ehrenamts.

 

DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters sagte dazu: "Seit 150 Jahren helfen Rotkreuzler, Not zu lindern. Heute sind viele soziale Dienste in Deutschland nur mit Hilfe von ehrenamtlichem Engagement möglich. Das wird auch in den kommenden Jahren, mit einer immer älter werdenden...

Weiterlesen

Bayern zukunftsweisend in Rettungstechnik

Übergabe des 1000. "Bayern-RTW" mit Innenminister Herrmann:

Seit 2003 werden im bayerischen Rettungsdienst durch das Bayerische Rote Kreuz (BRK) für alle Durchführenden landesweit einheitliche Rettungswagen (RTW) beschafft. Lange galt die Einführung eines standardisierten Rettungsmittelkonzeptes für ein ganzes Bundesland als undurchführbar. Zu unterschiedlich seien die Anforderungen zwischen Stadt und Land, zwischen Berg- und Flachland und nicht zuletzt auch zwischen den einzelnen Betreibern, hieß es.

 

Das Bayerische Rote Kreuz hat sich 2003 mit Vertretern des Arbeiter-Samariter-Bundes,...

Weiterlesen

35. Landesversammlung: Neue Satzung verabschiedet

Mit einer neuen Satzung hat sich das Bayerische Rote Kreuz am Samstag fit für die Zukunft gemacht. Die 328 Delegierten der 35. Landesversammlung des BRK haben am Samstag in Schrobenhausen einen langjährigen Reformprozess zu einem guten Abschluss gebracht.

 

Die größte bayerische Hilfsorganisation wird künftig von einem stark verkleinerten geschäftsführenden, ehrenamtlichen Präsidium geleitet. Die Geschäftsführer aller drei Verbandsebenen bilden darüber hinaus die Geschäftsführerkonferenz unter der Leitung der Landesgeschäftsführung mit einem klar definierten eigenständigen...

Weiterlesen

DRK fordert Verbesserungen bei der Unterbringung von Asylbewerbern

Das Deutsche Rote Kreuz hat Länder und Kommunen aufgefordert, die "zum Teil katastrophalen Zustände" in deutschen Asylbewerberunterkünften dringend zu verbessern. Außerdem appellierte DRK-Vizepräsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg an die Behörden, auf Sanktionen gegen demonstrierende Asylbewerber am Brandenburger Tor in Berlin zu verzichten - die Protestaktion soll am 15. November beendet sein.

  

Die DRK-Vizepräsidentin hält die Zustände in vielen Unterkünften für Asylbewerber für beschämend. "Zwei Toiletten für 70 Asylsuchende, kaputte Heizungen im Winter, vollgestopfte...

Weiterlesen

Gegen Fremdenfeindlichkeit und Extremismus

Das Bayerische Bündnis für Toleranz steht für Demokratie, Menschenwürde und ist gegen fremdenfeindliche Gewalt. Dem Bündnis, das Ende 2010 gegründet wurde, gehören mittlerweile 42 Organisationen aus vielen, etablierten Bereichen des öffentlichen Lebens an.

 

Aufgrund seinem Bekenntnis zur Menschlichkeit und Neutralität, das sich aus den Rot-Kreuz-Grundsätzen ergeben, gehört es zum Selbstverständnis des BRK, Mitglied im Bündnis zu sein. BRK-Präsidentin Christa von Thurn und Taxis: "Damit wollen wir ein Zeichen setzen gegen Fremdenhass und radikalisierter politischer Gewalt."

 

Dabei setzt...

Weiterlesen

BRK begrüßt Forderung von Sozialministerin Haderthauer für mehr Geld in der Pflege

Staatsministerin Christine Haderthauer hat bei der Eröffnung der ConSozial 2012 in Nürnberg mehr Geld für die Pflege und eine Erhöhung der Beiträge zur Pflegeversicherung gefordert, ausdrücklich im Widerspruch zur Position ihrer Partei, der CSU. Das ist bemerkenswert und wird vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) ausdrücklich begrüßt.

 

"Jetzt müssen aber Taten folgen, sonst bleibt das eine wohlfeile Position, die zwar die Ministerin Haderthauer in die Märtyrerposition bringt, die bei den Pflegebedürftigen und unseren MitarbeiterInnen jedoch nicht zu Verbesserungen führt, " sagt...

Weiterlesen

Kinderbetreuung: BRK fordert mehr Qualität

In Deutschland fehlen nach Erhebungen des Statistischen Bundesamts rund 220.000 Betreuungsplätze für Kleinkinder. Das Ziel der Bundesregierung, bis zum nächsten August ausreichend Betreuungsplätze für Kleinkinder anbieten zu können, wird sich demnach wohl nicht erfüllen.

 

Auch in Bayern fehlen freie Plätze, doch wird hier überdies um die Qualität in den Kitas noch heftig gerungen. "Mehr Qualität in den Kitas, jetzt", fordern Wohlfahrtsverbände und rund 54.000 Bürgerinnen und Bürger in einer Petition, die im Oktober von Mitgliedern der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege...

Weiterlesen

Hilfsgüter für syrische Flüchtlinge auf dem Weg in die Türkei

Das Deutsche Rote Kreuz hat am Dienstag einen ersten LKW mit Hilfsgütern für syrische Flüchtlinge in der Türkei auf den Weg gebracht. Zeltheizungen, Decken und andere Hilfsgüter sollen vor allem den Kindern vor Ort über den Winter helfen. Insgesamt 110.000 Syrier sind in die Türkei geflohen und dort komplett auf humanitäre Hilfe angewiesen. Bis zu 20.000 weitere Menschen warten auf der syrischen Seite der Grenze auf Einreise.

 

DRK-Mitarbeiterin Maike Krüger ist bereits vor Ort in der Türkei: "Noch sind die Temperaturen hier an der türkisch-syrischen Grenze erträglich. Aber in wenigen Wochen...

Weiterlesen

Gesamte Pflegebranche steht am Pranger - BRK sieht sich zu Unrecht angegriffen

Die Ankündigung eines Beitrages in der Sendung "Geld und Leben" am heutigen Abend im Bayerischen Fernsehen veranlasst uns heute zu einer grundsätzlichen Stellungnahme. Anlass ist der im Bericht unter anderem genannte angebliche Pflegeskandal in einem Altenheim der Sozialservice-Gesellschaft des Bayerischen Roten Kreuzes in Augsburg-Haunstetten.

 

Als Betreiber von zwischenzeitlich 115 stationären Pflegeeinrichtungen in Bayern mit fast 12.000 Betten sind wir uns der höchst problematischen Situation der gesamten Altenpflegebranche in Deutschland und auch in Bayern bewusst. Es liegt uns fern,...

Weiterlesen

Seite 50 von 54.

zum Anfang