Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sohrab Taheri-Sohi

Leiter Kommunikation
Pressesprecher

Tel. 089 9241 1566
Mob. 01573 7739362
@: Presse(at)brk.de
Kontaktformular

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Zu wenig Herz für die Pflege der alten Menschen

Freie Wohlfahrtspflege und ver.di kritisieren mangelhafte Aussagen zur Verbesserung der Pflege in den Wahlprogrammen der Parteien.

 

Im Rahmen einer Pressekonferenz stellten gestern BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk, Diakonie-Präsident Michael Bammessel und Dominik Schirmer von Ver.di als Mitglieder der Initiative "Wert der sozialen Arbeit" die Ergebnisse ihrer Untersuchung der Wahlprogramme im Zusammenhang mit der Pflege vor.

 

Der Vorsitzende der Freien Wohlfahrtspflege Bayern und Präsident der bayerischen Diakonie Michael Bammessel sagte dazu heute im Münchner Presseclub: "Die...

Weiterlesen

Ehrenamtsnachweis Bayern

Im Rahmen eines Festaktes am 22. Juli 2013 im Sozialministerium zeichnete Staatssekretär Markus Sackmann 14 ehrenamtlich engagierte Bürger/innen mit dem "Ehrenamtsnachweis Bayern" aus. Neben dem Ehrenamtsnachweis wurde den Geehrten ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift "Ehrenamt kommt vom Herzen" überreicht.

 

Der Ehrenamtsnachweis Bayern wurde 2009 unter anderem auf Initiative der Wohlfahrtsverbände und mit Unterstützung des Sozialministeriums eingeführt. Zunächst beschränkte sich dieser Nachweis auf das Engagement im sozialen Bereich, inzwischen kann er aber auch für viele weitere...

Weiterlesen

Landeswettbewerb des Bayerischen Jugendrotkreuzes

Das Nachwuchstreffen des BRK in Oberstaufen stand ganz im Zeichen der von der UNESCO ausgezeichneten Jugendrotkreuz-Kampagne "Klimahelfer".


 

Rund 300 Nachwuchskräfte des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) waren nach Oberstaufen zum Landeswettbewerb des Bayerischen Jugendrotkreuzes (BJRK) gekommen. Die besten Gruppen aus ganz Bayern, die sich bereits auf Kreis- und Bezirksebene qualifiziert hatte, gehörten dazu. In diesem Jahr stand der Landeswettbewerb unter dem Motto der von der UNESCO ausgezeichneten Jugendrotkreuz-Kampagne "Klimahelfer. Änder' was, bevors' das Klima tut." Abgefragt wurden...

Weiterlesen

Interkulturelle Kompetenz im BRK

Zwei Gruppen mit insgesamt 23 BRK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Ansbach, Bayreuth, Erlangen-Höchstadt, Neumarkt, Nürnberg-Stadt, Schweinfurt und Weiden haben Mitte Juli 2013 an zweitägigen Schulungen in den Kreisverbänden Erlangen-Höchstadt und Nürnberg-Stadt teilgenommen, um ihre interkulturellen Handlungskompetenzen zu erweitern. Die Teilnehmenden kamen aus der Behindertenarbeit, den Bereitschaften, dem Fahrdienst,  der Freiwilligenarbeit, dem Hausnotruf, der Rechtlichen Betreuung, dem Rettungsdienst und der Pflege.

 

Dass Werte wie Respekt, Toleranz, Vertrauen und Wertschätzung in...

Weiterlesen

Glänzende Partystimmung beim Helferfest des BRK


"Danke für 365 Tage im Jahr Trösten, Leben retten, Menschen versorgen" - Rund 5000 Teilnehmer auf dem Münchner Königsplatz.

 

Noch keinen Monat ist es her, dass Bayern landunter war. Und dass tausende von Helferinnen und Helfern auf den Beinen waren, um Menschen zu retten, Städte zu sichern und die Fluten zurückzuhalten. Am Samstag, den 13. Juli, konnten sie einmal alle richtig ausgelassen feiern - bei strahlendem Sonnenschein: auf dem Königsplatz in München, beim großen Helferfest zum 150. Geburtstag des Roten Kreuzes.


Wenn auch nicht alle Ehrenamtlichen der Einladung des BRK folgen...

Weiterlesen

Solidarität und schnelle Hilfe für die Hochwasser Opfer

BRK Präsidentin Christa von Thurn und Taxis überbrachte Spenden nach Deggendorf.

 

In Bayern sind besonders viele Menschen von der Hochwasser Katastrophe betroffen. Ersten Schätzungen zufolge werden die Kosten zur Beseitigung der Schäden Milliarden kosten. Eine erste schnelle Hilfe überbrachte BRK-Präsidentin Christa von Thurn und  Taxis den Menschen im Landkreis Deggendorf. "210.000 Euro ist die erste Tranche an Spendengeldern des BRK, etwa der gleiche Betrag wird noch einmal folgen," sagte die Präsidentin bei der Übergabe des Schecks an Kreisgeschäftsführer Gerhard Gansl.

 

Rund 20...

Weiterlesen

Funk Humanitas fördert Helferfest


Das BRK sagte Danke an seine Helfer und feierte mit ihnen sein 150. Jubiläum auf dem Münchner Königsplatz.

 

Das Fest wurde unter anderem maßgeblich unterstützt von Funk Gruppe, Hamburg, dem Versicherungspartner des Bayerischen Roten Kreuzes und Mitgesellschafter der gemeinsamen Maklergesellschaft Funk Humanitas GmbH, München. Landesgeschäftsführer und FHT-Aufsichtsratsmitglied Dieter Deinert erhielt hierfür von Dr. Dieter Schwanke, beratender Gesellschafter der Funk Gruppe,  einen Scheck in der Höhe von 15.000 Euro überreicht.

 

Dieter Deinert: "Herzlichen Dank an unseren Partner für...

Weiterlesen

"Jetzt-erst-recht-Preis" für BRK-Botschafterin Kober

Einmal im Jahr zeichnet der Freistaat Sportler für außergewöhnliche Leistungen mit dem Bayerischen Sportpreis aus. Einen Sonderpreis erhielt im Rahmen der Feierstunde an diesem Wochenende BRK-Botschafterin Birgit Kober.

 

Aus der Hand von Ministerpräsident Horst Seehofer erhielt die Leichtathletin und Botschafterin des BRK einen Sonderpreis überreicht, den "Jetzt-erst-recht-Preis". Sie hatte bei den Paralympics im vergangenen Jahr in London Gold im Kugelstoßen und im Speerwerfen gewonnen.

 

Birgit Kober ist aufgrund eines Behandlungsfehlers seit 2007 schwer behindert und sitzt im...

Weiterlesen

Rettungsgasse hilft Leben retten

Innenminister Joachim Herrmann gibt Startschuss für Rettungsgassen-Kampagne. BRK-Appell: "Sei nicht Teil des Staus - sei Teil der Rettungsgasse!"

 

Rechtzeitig zum Beginn der Urlaubszeit startete das Bayerische Innenministerium im Rahmen einer Pressekonferenz eine Kampagne, um die Notwendigkeit der rechtzeitigen Bildung einer Rettungsgasse besser im Bewusstsein der Autofahrer zu verankern. Wie entscheidend eine Rettungsgasse für den Erfolg von Rettungseinsätzen ist, ist den meisten Verkehrsteilnehmern offenbar nicht ausreichend bewusst. Fast täglich haben deshalb auch die Einsatzkräfte des...

Weiterlesen

Nach der Flut: Spenden für die Hochwasser-Katastrophe

Rund 1.000 Einsatzkräfte des BRK waren an den schlimmsten Tagen an den Dreh-  und Angelpunkten der Hochwasserflut im Freistaat Bayern im Einsatz. Die Hochwasserhilfe 2013 des BRK umfasste 21 Landkreise und ist wohl der umfangreichste Hilfseinsatz von Bayerns größter Katastrophenschutz-Organisation.

 

Selbst in diesen heißen Sommertagen ist das BRK weiterhin aktiv. Eine kleine Hilfsmannschaft von 120 Helferinnen und Helfer bleibt wohl bis zum Ende der Woche im Landkreis Deggendorf vor Ort. Denn hier ist Hilfe, Beistand und Unterstützung noch immer vonnöten. Viele stehen dort gegenwärtig vor...

Weiterlesen

Seite 45 von 53.

zum Anfang