Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Pressesprecherin

Corinna Hilss

Tel. 089 9241 1398

Kontaktformular

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Neues Domizil für Christoph 17

Schnelle Hilfe aus der Luft:  Der Klinikverbund Kempten wird erweitert, derzeit entsteht eine zweite Klinik auf dem Gelände. Deshalb ist kein Platz mehr für den Hangar der Hubschrauberstation. Der Rettungshubschrauber Christoph 17, der vom Bayerischen Roten Kreuz betrieben wird, erhält daher einen neuen, vorläufigen Standort am Flughafen Durach. Bereits an diesem Wochenende wird der Umzug samt Equipment und Mannschaft in den Hangar von Durach vollzogen sein.

 
Im Vorfeld hatte das Rote Kreuz in einem Schnellverfahren die Voraussetzungen für den Betrieb der Station auf dem Flughafengelände in...

Weiterlesen

Rotes Kreuz hilft in Syrien - Seiters besorgt über humanitäre Lage

Berlin, 23. Februar 2012.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) leistet ab sofort humanitäre Hilfe für die Menschen in Syrien. Das DRK hat seiner Schwesterorganisation, dem Syrischen Roten Halbmond, rund 300.000 Euro zur Verfügung gestellt. Mit dem vom Auswärtigen Amt bereitgestellten Geld sollen rund 5.000 Familien mit insgesamt 30.000 Angehörigen im Krisengebiet mit Nahrungsmitteln, Decken, Matratzen und Hygieneartikeln versorgt werden.

 

"Die Hilfe ist dringend notwendig. Wir sind zutiefst besorgt über die humanitäre Lage in Syrien", sagte DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. Er forderte die...

Weiterlesen

Kraftvolles Zeichen: Schweigeminute für die Opfer rechtsextremistischer Gewalt

In zahlreichen deutschen Städten wird an diesem Donnerstag der Opfer einer beispiellosen Mordserie von Neonazis gedacht. Die zentrale Gedenkstunde findet in Berlin im Konzerthaus am Gendarmenmarkt statt. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird nach dem Rücktritt von Bundespräsident Christian Wulff die Rede halten.

 

Zu dem Gedenkakt werden rund 1200 Gäste erwartet, darunter auch Angehörige der Opfer und andere Betroffene von Terroranschlägen. Teilnehmen wollen auch eine Delegation des Menschenrechtsausschusses des türkischen Parlaments und zahlreiche Mitglieder des Diplomatischen Korps. Unter...

Weiterlesen

Kinder sind unsere Zukunft: Unterstützung für 'Profis für die Kita'

Es herrscht Fachkräftemangel in der Kinderbetreuung und es ist zunehmend schwieriger geworden, eine unbesetzte Stelle wieder mit einer pädagogischen Fachkraft zu besetzen. Gleichzeitig ist die Zahl potentieller Interessenten in den letzten Jahren kontinuierlich zurückgegangen.

 

Dem soll nun abgeholfen werden: Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften und Berufsverbände setzen sich in einer gemeinsamen Aktion "Profis für die Kita" für den Beruf der Erzieherin und des Erziehers ein.

 

Die Kampagne, die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) unterstützt wird, will...

Weiterlesen

Europäischer Tag des Notrufs

Aus Anlass des Europäischen Tags des Notrufs unterstrich Innenminister Joachim Herrmann die Bedeutung der Notruf-Nummer 112. Die 112 gilt inzwischen in ganz Europa. Zur Einführung der 112, die neben der Hilfe für den Rettungsdienst auch die Feuerwehralarmierungen organisiert, wurden im Freistaat Intergierte Leitstellen geschaffen.

 

Noch in diesem Jahr soll die komplette Umstellung der Leitstellen zu Integrierten Leitstellen nach Angaben von Herrmann abgeschlossen werden. Von den 26 Integrierten Leitstellen führt das Bayerische Rote Kreuz acht.

 

"Leben zu retten, beginnt damit, im...

Weiterlesen

Reform der Pflegeversicherung ist ausgefallen!

Das BRK ist tief enttäuscht über das Pflege-Neuausrichtungsgesetz: Nach Vorlage des Referentenentwurfs zum Pflege-Neuausrichtungsgesetz übt das Bayerische Rote Kreuz harte Kritik: Die überfällige Pflegereform ist unterblieben. Die verantwortliche Politik geht innenpolitisch allen Problemen und der Lösung der wichtigsten Zukunftsfragen aus dem Weg. Das BRK fordert ein Pflegeministerium auf Bundesebene zur Bündelung aller Aktivitäten!

 

BRK-Präsidentin Christa Prinzessin von Thurn und Taxis und Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk bewerten den Entwurf als vollkommen ungenügend. Die...

Weiterlesen

Blutsbrüder für die Forschung

Kooperation der Biobank des Blutspendedienstes des BRK mit der Nationalen Biobank des Würzburger Uniklinikums:

Die Biobank des Blutspendedienstes des BRK und die Nationale Biobank des Würzburger Uniklinikums werden in Zukunft in einem bundesweit beispiellosen Kooperationsprojekt eng zusammenarbeiten und sich in der Erforschung von Biomarkern unterstützen. Ziel ist eine verbesserte Früherkennung schwerer Krankheiten. "Unsere neue Zusammenarbeit zeigt eindrucksvoll die Chancen, die sich aus einer engen Verzahnung von Blutspendedienst, klinischer Arbeit und patientenorientierter biomedizinischer...

Weiterlesen

Eisflächen noch viel zu dünn - Wasserwacht warnt vor dem Betreten

Bayern muss sich auch in den nächsten Tagen auf eisige Temperaturen einstellen. Ein sibirisches Hochdruckgebiet sorgt auch in der nächsten Woche für Frost bis in Flachland hinein. Trotz der strengen Minusgrade gibt es vorerst kein grünes Licht für Schlittschuhfahrten. Auf den meisten Eisflächen in Bayern fehlen derzeit tragfähige Eisdecken. Die Wasserwacht des Bayerischen Roten Kreuzes warnt deshalb Spaziergänger und Wintersportler vor dem Betreten von Eisflächen. Dominic Mollocher, Referent der Wasserwacht Bayern: "Erst wenn das Eis eine Dicke von 15 cm erreicht, trägt es wirklich sicher".

 

... Weiterlesen

Ab Februar keine neue Stellen mehr im Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) fordert die sofortige Erhöhung der geförderten BFD-Stellen auf Bundesebene für die Wohlfahrtverbände.


Neue Irritationen beim Bundesfreiwilligendienst: Nach einer Abfrage soll es bis zum Sommer 60.000 Bewerber für den Bundesfreiwilligendienst  geben, bei einem Etat für nur 35.000. Nach Angaben des Bundesamtes für Familie und für zivilgesellschaftliche Angelegenheiten in Köln wurden bisher 32.000 Verträge abgeschlossen. Deshalb werden neue Bundesfreiwillige  nicht mehr weiter gefördert. Aus diesem Grund hat das Bundesamt jetzt ein Kontingent verhängt: Vom 31....

Weiterlesen

Trotz Behinderungen mit dem BRK in die Ferne reisen

Das Bayerische Rote Kreuz  bietet als Spezialveranstalter attraktive Sonderreisen für Gäste mit einer körperlichen Behinderung  und für ältere Menschen, die nicht mehr alleine verreisen. Ganz gleich, ob Sie mit dem Bus oder mit dem Flugzeug unterwegs sein möchten: das BRK ist auf Reisen für diese Personengruppen spezialisiert.

 

Dieses Jahr werden insgesamt 12 Sonderreisen durchgeführt. Zu den Zielen zählt Wien, Rom, San Felice Circeo, Sardinien, Malta , Schottland oder Namibia.

 

Ein besonderes Schmankerl ist die Reise an den Pfingsttagen vom 26. Mai bis zum 2. Juni nach Istrien. Hier...

Weiterlesen

Seite 44 von 45.

zum Anfang