STS_1827_Buehnenbild-Webseite-bayzbe.JPG
Bayerisches Ausbildungszentrum für besondere EinsatzlagenBayerisches Ausbildungszentrum für besondere Einsatzlagen

Bayerisches Ausbildungszentrum für besondere Einsatzlagen (BayZBE)

Alle Wege führen nach… Windischeschenbach!

Die Weichen sind gestellt und wir freuen uns hier nun offiziell zu verkünden: Das Bayerische Ausbildungszentrum für besondere Einsatzlagen, kurz BayZBE, entsteht in der Oberpfalz. Ein Zentrum, in dem Einsatz- und Führungskräfte der bayerischen Hilfsorganisationen zusammen mit Polizei und Feuerwehr für besondere Lagen wie Terror oder Amok vorbereitet werden.  Erste Trainings starten 2019!

Die Anschläge in Berlin, Ansbach, Würzburg, der Amoklauf in München, außerdem wiederkehrende Naturkatastrophen, wie das Hochwasser 2013 oder die Flut in Simbach am Inn 2016 – all diese Ereignisse konfrontieren unsere Helfer vor Ort im Ernstfall mit neuen Herausforderungen. Die neuen Bedrohungslagen erfordern besondere Konzepte und Trainings in der Einsatzbewältigung und Vorbereitung für Katastrophenschutzbehörden und Hilfsorganisationen.

In enger Zusammenarbeit zwischen dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) und seinen Gemeinschaften, dem Malteser Hilfsdienst e.V. (MHD), dem Arbeiter-Samariter-Bund Bayern e.V. (ASB), der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH), dem Medizinischen Katastrophen-Hilfswerk Deutschland e.V. (MHW) und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG),  unterstützt und gefördert durch den Freistaat Bayern, entsteht nun ein neues Schulungs- und Trainingszentrum in Windischeschenbach im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab. Innenminister Joachim Herrmann: "Windischeschenbach steht künftig für eine Helferausbildung auf absolutem Topniveau und ist außerdem ein starkes Signal für die gesamte nördliche Oberpfalz".

Zum Start des Projekts wird eine vorhandene Halle so umgebaut, dass bereits ab kommendem Jahr realitätsnahe Übungen stattfinden können. Im Anschluss entsteht auf einem weiteren Gelände ein modernes Schulungs- und Trainingszentrum mit Indoor- und Outdoor-Flächen, das den Einsatzkräften vielfältige Übungsmöglichkeiten und Einsatzszenarien bietet.

In die Konzeption und Umsetzung fließen nicht nur die Erfahrungen der Hilfsorganisationen ein, sondern auch die der Polizei, der Feuerwehren und der Bundeswehr. „Unsere Einsatzkräfte, die in den letzten Jahren immer neuen Einsatzszenarien ausgesetzt waren, werden in Windischeschenbach gemeinsam mit der Bayerischen Polizei künftig für solche speziellen Lagen üben und trainieren“, sagt BRK-Präsident Theo Zellner. Das Schulungs- und Trainingszentrum wird allen Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Bevölkerungsschutz offenstehen. Die Zielgruppe für ein Training im Zentrum sind alle Einsatzkräfte in Bayern, die mit besonderen Einsatzlagen konfrontiert sein können – und damit IHR!

Wir werden euch über den Projektverlauf, den Baubeginn und den Ausbildungsstart auf dem Laufenden halten – in unserem Newsletter wie auch auf allen Social Media-Kanälen.

Kontakt:

Meldet euch bei uns, wenn ihr Ideen oder Fragen (via Kontaktformular unten) habt. Das BayZBE entsteht von euch und für euch!

www.bayzbe.de
www.facebook.com/BayerischesAusbildungszentrum/
www.twitter.com/bayzbe
www.instagram.com/bayzbe/

Fragen / Kontaktanfrage an das Bayerische Ausbildungszentrum für besondere Einsatzlagen

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ihre Anfrage wird verschlüsselt übertragen. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie nicht sofort eine Antwort erhalten. Unsere Experten werden sich so bald wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

  • Ideenvorschlag / Anregung an das Bayerische Ausbildungszentrum für besondere Einsatzlagen

    Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Ihre Anfrage wird verschlüsselt übertragen. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie nicht sofort eine Antwort erhalten. Unsere Experten werden sich so bald wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.