MeldungMeldung

Prävention und Therapie trotz Distanz? Die MAKS®-Therapie macht das für die professionelle Pflege möglich.

„Gerade jetzt ist es wichtig, dass die möglichen sozialen Kontakte sowie die geistigen und körperlichen Aktivierungen in der professionellen Pflege nicht abgebaut, sondern intensiviert werden. Dadurch verhindern wir einen noch größeren Schaden während dieser schweren Zeit bei den Schwächsten der Gesellschaft – den älteren und dementen Menschen“ (Prof. Dr. Gräßel).

Sohrab Taheri-Sohi

Leiter Kommunikation
Pressesprecher

Tel. 089 9241 1566
Mob. 01573 7739362
@: Presse(at)brk.de
Kontaktformular

zum Anfang